>Herbstgewitter< (nachdem ich den Sommer über nahezu verschollen war, versuche ich nun wieder aktiver zu sein…)

Hallo ihr Lieben!

Nach längerer Abwesenheit hier mal wieder ein Gedicht für euch:

 

Und manchmal kommt ein Sturm auf und dann packt dich das Herbstgewitter
Was gerade noch still, friedlich und sonnig war, ist auf einmal verwüstet durch Winde und Regenschauer
Doch – auch wenn du es in dem Moment nicht zu begreifen vermagst – kannst du mir glauben, wenn ich sag, dass der Regen vergeht und selbst der stürmischste Wind sich wieder legt
Die Wolken werden sich verziehen und die Sonne zurück an den ihr bestimmten Platz lassen, dass sie vom Zenit aus deine Welt erhellt, bis der nächste Sturm aufkommt und sich die nächste Wolke vor sie schiebt
Und eigentlich weißt du, dass Wolken und Gewitter verwehen, doch unsere Sonne wird – auch wenn sie nicht immer mit voller Kraft strahlt – allzeit bestehen und strahlen für dich

 

#Herbstgewitterliebe

Eine Karte für meine Mama ⇓

img_1891-e1538655128567.jpg

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „>Herbstgewitter< (nachdem ich den Sommer über nahezu verschollen war, versuche ich nun wieder aktiver zu sein…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s