About me

Alles außer Prinzessin!

Naja obwohl…

Wie mein Name onedayafreeprincess schon sagt, habe ich immer davon geträumt, eines Tages eine Prinzessin zu sein. Albern oder?

Für mich nicht, denn seit einiger Zeit bedeutet dieser Name viel mehr für mich:

Dahinter steckt der Wunsch nach etwas Größerem – nach Gesundheit, nach Liebe und nach dem Leben. Der Wunsch nach Freiheit und gleichzeitig die Kraft, die mich seit Jahren aufrecht erhält. Außerdem war dies der Name meines ersten Instagram-Accounts, der mich durch die schwierigste Zeit meines Lebens begleitet hat.

Denn als mir vor vier Jahren wegen meiner Essstörung und Depression fast nichts mehr geblieben war, war es der Account, an den ich mich verzweifelt klammerte. Es war ein Account, auf dem ich mich und mein Leben verwirklichen konnte, auf dem ich ich sein konnte, aber nicht musste. Ich hatte das Gefühl, schon lange nicht mehr in diese Welt zugehören und verlor dabei alle schönen Dinge aus den Augen.

Rückblickend kann ich erkennen, dass es falsch ist zu sagen, mir wäre fast nichts geblieben, denn meine besten Freundinnen und auch meine Eltern waren immer für mich da. Menschen kamen und gingen, aber alleine war ich nie

& das ist mehr wert als alles andere!

Und falls euch der Text jetzt nicht abgeschreckt hat und ihr noch weiterlest:

Hier ein bisschen mehr über mich:

Ich heiße Alex(andra), bin 21 Jahre alt und schreibe leidenschaftlich gerne!

Neben Instagram & Fotos machen, habe ich vor kurzem Handlettering für mich entdeckt! Außerdem schreibe ich PoetrySlam-Texte,und Bücher  ( der Link zu meinem Buch „Creating my own Wonderland with words“ )

Ps: Ich freu mich über Feedback!

UND Ich hab jetzt eine neue Seite auf Facebook!

->  Schaut doch mal bei „Überdosis Glück“ vorbei!

 

 

Advertisements

17 Kommentare zu „About me

  1. Hallo!
    Ich mag deinen Blog und deine Ansichten sehr gerne. Aus diesem Grund, würde ich dich gerne zum „Blogger Recognition Award“ nominieren :).
    Auch ich wurde erst kürzlich dazu nominiert und am Mittwoch dem 15.11. veröffentliche ich meinen Beitrag dazu. Die Teilnahme ist natürlich komplett freiwillig :). Informationen zum Award findest du ab Mittwoch auf meinem Blog (https://Lebenschaot.wordpress.com).
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo,
    leider gefällt mir das Mamma-Gedicht überhaupt nicht. Das liegt nicht an Dir, sondern daran, dass meine Mutter alles andere als eine liebende Mutter war und ist. Ist nicht gegen dich gemeint, einfach nur eine Anregung zum Nachdenken….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s